Logo von GaHoDi - Galas Hochzeiten Dienstleistungen
Hinweis:
Während der Corona-Pandemie kann es zu abweichenden Öffnungszeiten und Regeln kommen. Bitte kontaktiert das Standesamt vor eurem Besuch und klärt ab, ob ihr einen Termin benötigt und welche Einschränkungen es gibt.

Standesamt Münster (Westfalen)

Wappen der Stadt Münster: Ein Schild mit drei horizontalen Streifen in den Farben Gold, Rot und Silber
Wappen der Stadt Münster (Westfalen)

Die Großstadt Münster ist das namensgebende Herz des Münsterlandes. Rund 300.000 Einwohner leben in einer beispiellosen Stadt mit etlichen schönen Plätzen. Die Geschichte reicht bis zum Jahr 793 zurück, wo sie im Auftrag von Karl dem Großem gegründet wurde.

Mit 65.000 Studenten gehört Münster zu den zehn größten Universitätsstädten Deutschlands. Dies ist einer der Gründe, warum die Stadt ein wichtiger Standort für die Forschung und Wirtschaft ist.

Die Fahrradstadt bietet eine schöne Gelegenheit, mit dem Zweirad zu fahren - Tatsächlich gibt es sogar mehr Fahrräder als Einwohner. Aber auch die historische Altstadt mit dem eindrucksvollen Dom ist immer einen Besuch wert.

Für Hochzeiten habt ihr die Wahl zwischen 4 Trauzimmern. Außerdem gibt es eine schöne Tradition nach der Eheschließung: In Münsters Hochzeitswald könnt ihr für 150€ einen eigenen Baum pflanzen.

Öffnungszeiten vom Standesamt Münster

Das Standesamt hat an folgenden Zeiten geöffnet:

Montag 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr &
14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Einen Termin könnt ihr online auf der Seite Terminbuchung reservieren.

Kosten für die Anmeldung und Trauung

Die Anmeldung zur Eheschließung kostet 65€. Für die erste Eheurkunde zahlt ihr 14€ und für jedes weitere Exemplar 9€.

Für die Trauung am Wochenende gelten andere Preise: Am Freitagnachmittag müsst ihr zusätzlich 107€ bezahlen und am Samstag 137€.

Darüber hinaus gibt es weitere Gebühren für besondere Trausäle:

  • Eine Trauung im Mühlenhof-Freilichtmuseum kostet 139€ und ihr müsst eine Gebühr an den Mühlenhof entrichten für die jeweiligen Räume.
  • Für das Heimatmuseum Kinderhaus müsst ihr 139€ zahlen.
  • Bei der Bezirksverwaltung Hiltrup bezahlt ihr 60€.

Also solltet ihr für die Trauung mit Kosten zwischen 100€ bis 350€ allein für das Standesamt rechnen.

Termine für die Trauung

Wenn ihr einen genauen Wunschtermin habt, könnt ihr diesen frühestens 6 Monate und 1 Woche vorher reservieren. Dazu müsst ihr die Anmeldung für die Eheschließung über den Postweg nutzen. Der gewünschte Termin wird gegebenenfalls im Losverfahren vergeben.

Außerdem könnt ihr einen Termin bei der Anmeldung zur Eheschließung reservieren. In diesem Fall müsst ihr euch innerhalb der nächsten 6 Monate trauen lassen.

Neben den normalen Trauterminen gibt es auch die Möglichkeit am Freitagnachmittag oder am Samstag sich trauen zu lassen.

Für einige Trausäle gelten gesonderte Regeln. Das Lotharinger Kloster ist ganzjährig geöffnet. Wohingegen das Mühlenhof-Freilichtmuseum, das Heimatmuseum Kinderhaus und die Bezirksverwaltung Hiltrup sind von April bis Oktober verfügbar.

Webcam und Live-Bilder

Schon seit 1999 könnt ihr Trauungen in Münster live über die Webcam miterleben. So können eure Verwandten und Freunde an diesem wichtigen Ereignis teilnehmen, obwohl sie persönlich nicht dabei sind.

Dieser Service ist für euch vollkommen kostenlos und wird nur bei eurer Einwilligung freigeschaltet. Auf Wunsch veröffentlicht die Stadt auf der Website für die Live-Bilder ebenfalls ein hübsches Foto, wenn ihr es rechtzeitig einreicht.

Trauzimmer oder Trauorte

Lotharinger Kloster im Zentrum von Münster

Die Chorfrauenkirche ist ein Gebäude mit roten Ziegelsteinen und weißen Sprossenfenstern
Die Lotharinger Chorfrauenkirche [a]

Das Lotharinger Kloster wurde 1642 von Chorfrauen gegründet, um junge Frauen und Mädchen zu unterstützen. Seit 2004 nutzt das Standesamt das Gebäude für Trauungen.

Diese Trausäle werden standardmäßig genutzt und es gibt keine zusätzliche Gebühr. Dennoch wird euch hier die einzigartige Gelegenheit geboten, in einem klassischen und geschichtsträchtigem Rahmen euch das Ja-Wort zu geben.

Im Lotharinger Kloster gibt es zwei Trausäle:
Das Lotharinger Trauzimmer bietet eine kleinere und gemütlichere Atmosphäre. Durch die Fenster blickt das Brautpaar direkt auf den Hochzeitsgarten, wo auch die Möglichkeit für einen Empfang besteht. Hier finden zusätzlich zu euren Trauzeugen bis zu 15 Gäste Platz.

Der Schlaun-Saal eignet sich für größere Hochzeitsgesellschaften. Insgesamt bietet er Platz für eure Trauzeugen und 30 weitere Gäste.

Wo parken das Brautpaar und die Hochzeitsgäste am Lotharinger Kloster?

Das Brautpaar hat die Möglichkeit, direkt am Kloster zu parken.

Die Hochzeitsgäste sollen die umliegenden Parkplätze und Parkhäuser nutzen. Für eine bessere Orientierung hilft ein Lageplan der Umgebung.

Heiraten im Heimatmuseum Kinderhaus

Das Gebäude ist ein langes Fachwerkhaus und davor steht ein Schild mit der Aufschrift 'Heimatmuseum Kinderhaus' und den Öffnungszeiten
Heimatmuseum Kinderhaus mit dem Eingangsbereich für den Sektempfang [b]

Seit 2009 könnt ihr euch in einem rustikalen Fachwerkhaus trauen lassen: Das Pfründnerhaus vom Heimatmuseum Kinderhaus.

Das denkmalgeschützte Gebäude ist das älteste Wohnhaus der Stadt Münster und hier könnt ihr die Geschichte von Kinderhaus erleben. Außerdem befindet sich das deutschlandweit einzigartige Museum über die Krankheit Lepra im selben Haus.

Der Heimatverein bietet einen preiswerten Service nach euren Wünschen an. So könnt ihr im Vorgarten auch einen Sektempfang für eure Gäste anbieten.

Im Trauzimmer gibt es 40 Sitzplätze und die schönen Holzelemente bieten ein gemütliches Ambiente.

Trauungen finden hier in der Zeit von April bis Oktober nachmittags am zweiten Freitag im Monat statt und kosten zusätzlich 139€ beim Standesamt.

Bezirksverwaltung Hiltrup: Ja-Wort im Heimatbezirk

Das moderne Gebäude unterstreicht die weiße Hochzeit mit seinen hellen Wandfarben und großen Glasfronten
Das bürokratische Zentrum von Hiltrup: Die Bezirksverwaltung [c]

Hiltrup ist mit 25.000 Einwohnern der größte Stadtteil im Süden von Münster. Viele Brautpaare möchten ihre Trauung in ihrem Heimatbezirk feiern und das geht in diesem Trauzimmer.

Das Beaugency-Zimmer ist nach der französischen Partnerstadt benannt und verfügt über 25 Sitzplätze. Die großen Fensterfronten sorgen für eine helle und moderne Atmosphäre, abgerundet wird diese durch die hellen Buchenmöbel.

Bei gutem Wetter steht die Dachterrasse für einen Sektempfang zur Verfügung - mit einem einmaligen Ausblick über die Nachbarschaft in Hiltrup.

Die Trauungen finden jeden Dienstag- und Mittwochmorgen in der Zeit von April bis Oktober statt und kosten zusätzlich 60€.

Mühlenhof-Freilichtmuseum: Hochzeit am Aasee

Links steht eine vierarmige Bockwindmühle, die von einem Zaun mit Blumen umrandet ist, und rechts ist eine kleine Fachwerk-Hütte
Die Bockwindmühle, mit der alles angefangen hat!

Einen mindestens genauso schönen Rahmen bietet das Mühlenhof-Freilichtmuseum. Es liegt direkt am Aasee und hier könnt ihr unter freiem Himmel die Geschichte des Münsterlandes erkunden.

Das Museum wurde Anfang der 1960er mit der Errichtung einer Bockwindmühle eröffnet. Mittlerweile stehen auf dem Gelände etwa 30 Gebäude aus den letzten 400 Jahren. Das älteste Gebäude ist das Mühlenhaus von 1619, außerdem gibt es auch ein Backhaus, eine Rossmühle und viele weitere Gebäude zu entdecken.

Vorderansicht vom Gräftenhof, der ein klassisches Fachwerkhaus ist mit einer Holzfasse als Giebel
Der Gräftenhof: Findet hier eure Trauung statt? [d]

Die einzigartigen Trauungen von April bis Oktober finden hier an jedem ersten und dritten Freitagnachmittag statt. Ihr müsst zusätzlich 139€ an das Standesamt bezahlen und eine Raummiete an den Mühlenhof entrichten.

Der Gräftenhof wurde im Jahr 1720 errichtet und weist die typische Grundform eines niederdeutschen Hallenhauses auf. Damals diente es als Haupthaus für den Bauern Schulte Osterhoff, heutzutage beheimatet es drei wunderschöne Trauzimmer.

Im Salon heiraten

In der Mitte vom Salon steht ein hölzerner Tisch mit 8 Plätzen; rechts an der Wand sind zwei Sprossenfenster mit einer Standuhr; links an der Eingang befindet sich die Eingangstür; die Wände sind tapeziert
Welche adligen Personen den Salon schon alle besucht haben? [e]

Der Salon wurde erst 80 Jahre später um 1805 angebaut. Er diente vor allem repräsentativen Zwecke, wie Adlige und hohe Würdenträger zu empfangen und zu bewirten.

Das aufwendige Mobiliar, die tapezierten Wände und die polierten Eichenbretter als Fußbodenbelag bieten einen geradezu königlichen Rahmen für eure Trauung.

Der klassische Salon bietet Platz für ungefähr 20 Gäste und kostet zusätzlich 150€.

Gemütliche Flettküche mit Kamin

Vorne steht ein großer Tisch für die Trauung, im Hintergrund befindet sich der Kamin und oben ist das Fachwerkgebilde mit einem Kreuz; rechts vom Kamin befindet sich ein Aufgang und eine Standuhr und links ist eine Tür und eine Bank
Die Flettküche ist das Herzstück des Gräftenhofes [f]

Schon im Steinzeitalter waren die gemeinsamen Essen der Höhepunkt des Tages. Die Familie und Freunde kamen zusammen, um gemeinsam zu reden, zu lachen und natürlich zu essen. Auch bis heute hat sich daran nichts geändert.

Die Flettküche war also das Herz des Haupthauses. Die Bauernfamilie traf sich, um zu speisen, sich Geschichten zu erzählen und auch verschiedene Handarbeiten zu erledigen.

In diesem geschichtsträchtigen Raum, wo schon viel gelacht und geliebt wurde, könnt ihr euch gegenseitig das Ja-Wort geben. Das Trauzimmer hat für ungefähr 40 Hochzeitsgäste schon etwas mehr Raum als der Salon. Zusätzlich müsst ihr 250€ an den Mühlenhof entrichten.

Trauung in der geräumigen Deele

In der Deele stehen gedeckte Tische für die Gäste während der Hochzeit; oben an der Decke sind kräftige Querbalken; links und rechts befinden sich die zweistöckigen Seitenschiffe
In der Deele hat jeder Hochzeitsgast genug Platz! [g]

Die Deele ist der größte Raum im Haupthaus. Schon früher wurde hier zu besonderen Anlässen gefeiert und getanzt. Den Rest der Zeit wurde sie als Wirtschaftsbereich genutzt und das Korn wurde hier verarbeitet.

Auf beiden Seiten der Deele befinden sich die Seitenschiffe mit zwei Etagen. Oben schliefen die Knechte und Mägde und unten waren die Ställe für das Vieh. Wie ihr seht, ist die Deele wirklich riesig und vielfältig!

Die großflächige Deele ist für sehr große Hochzeitsgesellschaften geeignet und bis zu 150 Gäste können hier an der Zeremonie teilnehmen. Die Raummiete beträgt 350€.

Parken an der Hörsterstraße

Direkt am Rathaus befindet sich das Parkhaus Stadt Münster. Gegenüber befindet sich nur wenige Schritte entfernt das Parkhaus Münster KARSTADT.

Alternativ gibt es nordöstlich beim Sozialgericht das Parkhaus Alter Steinweg und südlich das Parkhaus Stubengasse. Beide sind ungefähr 5 Minuten vom Standesamt entfernt.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Wir versuchen die Angaben auf dem aktuellsten Stand zu halten. Falls euch fehlerhafte Informationen aufgefallen sind, kontaktiert uns bitte.